+49 1523 2701039
Aktuelle Kurse: Mittwoch 19.00-20.30, Donnerstag 17.15-18.45 & 19.00-20.30, Freitag 18.30-20.00 Uhr

Tradition

Ich praktiziere und unterrichte in der Tradition nach Swami Sivananda, lasse mich aber auch gerne von anderen Yogastilen inspirieren.

sivanandaSwami Sivananda, 1887 – 1963, war einer der ganz großen Yogameister des 20. Jahrhunderts. In einer spirituellen Familie in Südindien geboren, lernte er auf einer englischen Missionsschule und studierte Medizin. Parallel beschäftigte er sich mit Ayurveda, Hatha Yoga, Gesundheitsförderung und Krankheitsvorbeugung. Schon im Alter von Anfang Zwanzig gab er eine Gesundheitszeitschrift heraus und war nach seinem Medizinstudium als Arzt in Malaysia tätig. 1923 verließ er Malaysia. Auf der Suche nach der Selbstverwirklichung kam er nah Rishikesh, von dem aus eine große Renaissance des Yoga in Indien, und dann auch eine starke Verbreitung des Yoga in der ganzen Welt ausging.

Swami Sivananda lebte und lehrte einen ganzheitlichen Yoga: Entwicklung des Körpers mit Yoga Asanas (Stellungen), Pranayama (Atemübungen), Entspannung, gesunder Ernährung, Entwicklung des Pranas (Lebensenergie) durch Kundalini Yoga, Entwicklung der Gefühle mittels Bhakti Yoga (Mantra-singen und Gottesverehrung) und Karma Yoga (tätige Nächstenliebe), Schulung des Geistes durch Raja Yoga und Meditation, Erlangen der Unterscheidungskraft durch Jnana Yoga (Yoga der Erkenntnis).
Als Arzt erkannte er insbesondere die Bedeutung des Hatha Yoga in der modernen Welt. Durch seine Schüler wurde er so zum Wegbereiter des Hatha Yoga als Grundlage für die geistigen Aspekte des Yoga.

Swami Sivananda lehrte die Asanas in einer bestimmten, Jahrhunderte alten Reihenfolge die als Rishikeshreihe bezeichnet wird. Der Stadt, wo der Sivananda Ashram liegt.

Zu seinen Schülern gehörte unter anderem Swami Vishnu-devananda, der den Hatha Yoga auch in den Westen verbreitete.

vishnu-devnanda